Yachtcharter - Segelyacht - Katamaran
Charteranfrage
Yachtcharter - Segelyachten und Katamarane
Tel.: +4923645088990 (oder +491722854126)- info@nautic-tours.de

Yachtcharter Mittel-Kroatien:

Das Segelrevier Kroatien - Ein Segeltörn ab Trogir

Reisebericht: 1 Woche mit der Segelyacht "Cabaret" unterwegs in Kroatien

Segeln ab Trogir - Ausfahrt aus der ACI Marina

1 Woche - 132 Seemeilen

1.Tag: Übernahme der Yacht in Trogir
2. Tag: Trogir - Milna / Brac - 18 Seemeilen
3. Tag: Milna - Vela Luka / Korcula - 33 Seemeilen
4. Tag: Vela Luka - Komiza / Vis - 32 Seemeilen
5. Tag: Komiza - Palmizana / Pakleni Inseln - 21 Seemeilen
6. Tag: Palmizana - Maslinica / Solta - 19 Seemeilen
7. Tag: Maslinica - Trogir über Veli Drvenik - 9 Seemeilen
8. Tag: Rückgabe der Yacht in Trogir

1. Tag:

Nach dem Eincheck der Yacht in der ACI Marina Trogir, die nur wenige Taximinuten vom Flughafen Split entfernt liegt, folgt ein Besuch der Altstadt Trogirs. Hier gibt es noch ein erhaltenes Stadttor, ein Kastell, Kirchen... zu besichtigen. Diverse Restaurants entlang der Uferpromenade bieten am Abend einen gelungenen Törnauftakt.

Trogir - Stützpunkt für Yachtcharter von Segelyachten

2. Tag:

Am nächsten Morgen segeln wir bei herrlichem Segelwind nach Milna auf der Insel Brac. Im vorderen Teil der Bucht gibt es einen kleinen Hafen mit Schwimmstegen, Strom und Wasser, im hinteren Teil der Bucht, direkt vor der Stadt, liegt die ACI Marina Milna. Am Nachmittag ist Zeit zum schwimmen oder für einen Bummel durch den kleinen Ort. Bevor es am nächsten Tag weitergeht, hat der Hafenmeiste noch frisches Brot zum Frühstück.

Hafen bei Milna

3. Tag:

Weiter führt uns unser Törn nach Vela Luka auf der Insel Korcula. Die Hafenpromenade ist mit Palmen bestanden, kleine Fischerboote liegen am Kai. Besonders am Abend herrscht hier eine entspannte Atmosphäre.

Vela Luka / Korcula

4. Tag:

Der kleine Hafen von Komiza auf der Insel Vis ist schon bei der Einfahrt imposant. Das Kastell, in dem heute das Fischereimuseum untergebracht ist, beherrscht das Bild. Im Hafen liegen die Yachten gut geschützt hiter der Mole. Der Hafenmeister bemüht sich, die wenigen Plätze effizient zu nutzen. Falls nötig, wird auch schon einmal ein kleineres Boot verlegt. An der Uferpromenade gibt es auch hier Restaurants und Cafes, die zum verweilen einladen. Frisches Obst, Gemüse und Brot gibt es in den kleinen Läden der Stadt. Die kleinen Gässchen eröffnen immer wieder herrliche Durchblicke aufs Wasser. Wer Zeit und Lust hat, besichtigt von hier aus die "Blaue Grotte" auf Bisevo.

Hafen auf der Insel Vis

5. Tag:

Heute segeln wir zu den der Insel Hvar vorgelagerten Pakleni-Inseln. In einer Bucht, mit Einfahrt kurz hinter der Einzelgefahrenstelle, liegt gut geschützt die ACI Marina Palmizana. Wer lieber in einer Bucht vor Anker liegen möchte, findet einen hübschen Liegeplatz direkt auf der gegenüberliegenden Seite der Insel. Die Bucht hat sandigen Untergrund, ist auch von der Marina aus fußläufig zu erreichen und eignet sich herrlich zum baden. Restaurants und Cafes gibt es ebenso auf der Insel wie ein Wassertaxi, das einen auch bis abends noch nach Hvar-Stadt und zurück bringt.

Charteryahten im Hafen Palmizana auf Hvar

6. Tag:

Herrlicher Segelwind, volle Segelfläche und etwa 6 kn Fahrt lassen uns der Insel Solta immer näher kommen. Wir haben uns den kleinen Hafen Maslinica an der Westküste von Solta als Liegeplatz ausgesucht. Wie in fast allen Häfen liegen auch hier Mooringleinen zum festmachen. Auf Grund der geringen Wassertiefe einiger Liegeplätze kann es aber nötig sein, mit dem Bug zum Ufer anzulegen. Auch in diesem kleinen Ort herrscht reges Treiben. Vielleicht wird der "Anleger" ja hier in Form eines Eis in einem kleinen Cafe genossen. Eine kleine Runde mit dem Beiboot - so kann auch noch ein netter Platz zum schwimmen erreicht werden. Wer mag, isst, mit Blick auf den Hafen, in einer der Konobas zu Abend.

Yachtcharter Kroatien - mit der Segelyacht zwischen den kroatischen Inseln

7. Tag:

Abends wollen wir zurück im Hafen von Trogir sein. Es sind nur noch 9 sm und wir haben noch genügend Zeit, einen ausgiebigen Badestopp in einer der Buchten von Veli Drvenik zu machen. Zurück in Trogir werden noch einige Warterunden vor der Tankstelle gedreht, bevor die Yacht wieder an ihrem Liegeplatz liegt.

Veli Drvenik bei Trogir

8. Tag:

Mit dem Taxi oder einem Transfer der Charterbasis geht es zurück zum Flughafen. Da unser "kleiner Steuermann" das Segeln erst noch üben musste, haben wir den Törn in familienfreundliche Etappen unterteilt und waren jeden Abend in einem Hafen. Für die ambitionierteren Segler bietet es sich aber an, den Törn nach Korcula Stadt - eine Stadt mit lohnenswerter Altstadt, zur Insel Lastovo und zur Insel Mljet auszudehnen oder alternativ einen One-Way Törn nach Dubrovnik zu unternehmen.

ganz kleiner Steuermann
Hafenidylle
typischer kroatischer Kirchturm
Tonnen auf einem Riff
Blick aufs Wasser
Chartertipp: Motoryacht chartern ab Trogir - Tourenvorschläge

NAUTIC-TOURS in den sozialen Netzwerken:Nautic-Tours auf facebookNautic-Tours bei Google+

NAUTIC-TOURS - Ihr Charterbüro - Ecksteins Hof 2 - D-45721 Haltern am See